Fisting

fisting

Fisting bezeichnet eine sexuelle Praktik, bei der die Hand in die Vagina oder ins Rektum (Arschloch) eingeführt wird. Zuerst werden einzelne Finger eingeführt. So geht man auf Nummer sicher und reduziert potentielle Verletzungen. Nach und nach wird versucht, weitere Finger einzuführen, bis schließlich die gesamte Hand in der Vagina oder dem Arsch steckt. Nun wird die Hand zur Faust (engl. Fist) geballt, so dass es zu einer zusätzlichen Stimulation kommt.

Fisting kann alleine oder auch mit einem Partner praktiziert werden. Auch kann das Erlebnis beim Fisting dadurch gesteigert werden, dass eine zweite Faust eingeführt wird. Im Gegensatz zum Fisting mit einer Hand, bei der durch stoßweise Bewegungen, vor und zurück, die Stimulation erzeugt werden kann, wird beim Fisting mit zwei Fäusten die Stimulation vor allem durch die Dehnung der Vagina, bzw. des Anus erreicht.

Beim Fisting gibt es allerdings auch einige Gefahren. Aus diesem Grund sollte nicht zu schnell vorgegangen werden, vor allem bei nur geringer Erfahrung. Zum Beispiel besteht die Möglichkeit, dass durch das Fisting zu viel Luft in die Vagina eindringt, die nicht mehr entweichen kann und es so zu einer Luftembolie kommen kann. Dieses Risiko ist vor allem während der Schwangerschaft erhöht.

Das sagen geile Amateure zu diesem Thema:

amy-starrAmy Starr sagt „Wo eine Faust rein passt, passt auch die Zweite rein :D“

annabel-massina-1Annabel Massina „Fisting ist geil wenn eine Frau das macht mit schönen zarten Händen denn ich bin extrem eng“

 

 

 

 

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply